Gesellschaft

Partnersuche damals und heute

Die Suche nach dem Partner fürs Leben gestaltet sich nicht immer einfach. Es hat fast den Anschein, als wäre jeder von uns zu sehr mit sich selbst beschäftigt, als dass er noch Zeit und Lust hätte, sich nach dem passenden Partner umzusehen. Parallel sind wir bei der Partnerwahl sehr heikel geworden. Dieser Weg der Egomanie ist nicht gerade förderlich, wo die Welt ohnehin immer schnelllebiger wird.

Während man früher die Liebe seines Lebens in allen Lebenslagen fand – bei der Arbeit oder danach bei den abendlichen Unternehmungen, scheint es heute schwerer zu sein, den Kopf für die Partnersuche frei zu haben. Hilfreich sind hier Internetportale und wissenschaftliches Knowhow, die mit ausgeklügelten Systemen bei der Suche aktiv mithelfen. Partnervermittler, egal ob Computersoftware oder professionelle Vermittler wie Angela Hiltbrand, analysieren Suchende und vergleichen und kombinieren die Wünsche und Vorstellungen mit den Informationen über andere Suchende. Man greift dem Zufall, der früher eine sehr grosse Rolle spielte, unter die Arme. Die Suche wird somit effektiver.

Online- vs. Offline-Vermittlung

Das Problem, das die meisten Online-Portale haben, ist das Giesskannensystem. Jeder User absolviert einen Persönlichkeitstest. Ob er diesen wahrheitsgetreu ausfüllt oder aus diversen Beweggründen etwas manipuliert, ist im ersten Moment nicht ersichtlich. Die Software unternimmt einen Abgleich in der systemeigenen Datenbank und kombiniert, was von der Papierform her zusammenpasst. Das würde funktionieren, wenn alle User ehrlich wären und das Vermittlungsportal nicht einen gewissen Erfolgsdruck hätte und im Zweifelsfall einfach zu viele „Treffer“ vermittelt anstatt zu wenige.

Besser ist es da, auf persönliche Betreuung durch Profis zu vertrauen. Angela Hiltbrand und ihr Team haben eine Schweizer Partnervermittlungsagentur gegründet, die auf individuelle Betreuung setzt. Vergessen Sie das systematische Kombinieren – vertrauen Sie auf das Wissen und die Erfahrung, die Angela und ihr Mann Marc haben. Jeder, der auf der Suche nach der Liebe fürs Leben ist, wird von Angela Hiltbrands Team genau analysiert und nach etwaigen Vorstellungen und Vorlieben befragt. Daraus ergibt sich ein Suchprofil, das mit den Erfahrungswerten des Teams kombiniert wird. Gibt es in der Kartei der Vermittler Personen, die möglicherweise als Partner infrage kämen, werden beide behutsam zusammengeführt und ausgelotet, ob eine Partnerschaft Früchte tragen kann oder nicht. Klasse statt Masse – so könnte man das System zusammenfassen.

Der Erfolg gibt dem Team Recht

Eines muss Ihnen klar sein. Angela Hiltbrand hat keine Datenbank der Grösse wie es Platzhirsche wie Parship beispielsweise hat. Aber dieses Team hat Erfahrung und fundiertes Verständnis für Menschen, wie es automatisierte Giesskannen-Portale nie haben werden. Und gerade das kann häufig den Unterschied ausmachen. Versuchen Sie es doch einfach!

 

Image by Pexels from Pixabay